1 Ausstellungen Foto3_1700x821
Ausstellungen zu verschiedenen Themen sind die Basis unserer Arbeit. Hin und wieder bilden Jubiläen einen konkreten Anlass, z.B. der Stadt, der Kirchen oder Vereine. Der HGV arbeitet die Themen auf, sammelt vorhandenes Material und stellt es zusammen. Die Ausstellung ist dann oft Teil eines Gesamtkomplexes von Feierlichkeiten.

Ein anderer Weg ist die grundsätzliche Behandlung eines Teiles unserer Geschichte, erstmal ganz unabhängig von einer Ausstellung. Ob die Schulgeschichte, die Geschichte der Rodgau- und Dreieichbahn, die Entwicklung der Motorisierung in unseren Dörfern u.a.m.: Hier spielt auch die Archivarbeit eine große Rolle, an deren Ende eine Ausstellung stehen kann.
Aber oft haben wir auch einfach Spaß daran, Fotomotive aus der „guten alten Zeit“ zusammenzustellen und zu zeigen. Unsere Ausstellungen sind zumeist im Töpfermuseum in der Bachgasse zu besuchen, doch sind wir sehr flexibel im Aufbau, so dass auch andere Orte jederzeit in Frage kommen können.

Grundlage für alles ist natürlich unser Fotoarchiv. Hier sind wir jedoch immer wieder auf die Mitarbeit aus der Bevölkerung angewiesen. Sofern also noch in Fotoalben oder Schubladen Fotografien schlummern: Wir sind dankbar für jede Unterstützung. Dank digitaler Zeiten scannen wir die Fotos sehr zeitnah ein und bringen Sie umgehend wieder zurück. Gerne können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.
1 Ausstellungen Foto4_1700x816
1 Ausstellungen Foto5_1700x789
Virtrinen_1_1700x767
Virtrinen_2_1700x767

Ihr Ansprechpartner:

Winfried Hitzel


Gartenstraße 7
63322 Rödermark
Tel.: 06074-881325
Bereits seit über 20 Jahren betreut der HGV die Vitrinen in den Foyers der Kulturhalle sowie der Halle Urberach. Zu verschiedenen Themen und Anlässen stellen Mitglieder mehrmals pro Jahr kleinere Ausstellungen zusammen. So bieten die Vitrinen eine schöne zusätzliche Gelegenheit, im kleinen Rahmen auf Themen aufmerksam zu machen oder darüber zu informieren.
Gedächtnis_1_1700x712
Manches schlummert auch bei uns in Aktenordnern oder ist nur unregelmäßig über Ausstellungen oder Publikationen zu sehen. Das war uns zu wenig. Als „Historisches Gedächtnis“ bezeichnen wir deshalb unser jüngstes Projekt: Ein Team aus unseren Reihen hat sich auf den Weg gemacht, nach und nach sämtliche Fotografien und Dokumente in unserem Archiv zu scannen und aufzubereiten, um sie für jeden Interessierten sichtbar zu machen und auch für die Nachwelt sicher aufzubewahren. Vieles ist bereits hinterlegt, jedoch zielt dieses Projekt natürlich darauf ab, stetig zu wachsen.
Das Töpfermuseum wurde hierfür technisch hochgerüstet. Doch ist das System auch transportabel gestaltet, so dass temporär an anderen Orten die Möglichkeit zur Nutzung besteht. Herzstück ist ein Touch-Screen-Monitor, der es jedem – auch ohne Computer-Kenntnisse – ermöglicht, das für ihn Interessante aufzurufen und anzusehen. Von allen Ortsteilen der Stadt Rödermark können dabei Themen über Kirchen, Vereine, Straßenansichten, Landwirtschaft, Schulen, Jahrgänge, Familien, Fastnacht, Kommune und Bürgermeister, Industrie, Handel und Gewerbe .... angezeigt werden. Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich.

Herbert Sulzmann


Dresdener Str. 17
63322 Rödermark
Tel.: 06074-50 211
An vielen Stellen werden zudem nicht nur einfach beschriftete Fotografien hinterlegt, sondern oft ganze Chroniken oder sonstige Dokumente. Auch hier wird darauf geachtet, Motive - wo möglich - im historischen Zusammenhang darzustellen, bis in die jüngere Vergangenheit hinein. Es wurde damit ein digitales System geschaffen, dass nicht nur das Erbe der Vereinsarbeit bewahrt, sondern auch das „Gedächtnis“ der Stadt im Hinblick auf ihre Geschichte.

Zu seiner stetigen Erweiterung ist es dennoch darauf angewiesen, dass uns immer wieder Fotos oder Dokumente zur Verfügung gestellt werden. Hierfür dürfen wir uns bereits jetzt schon bedanken!
Unsere Ortskerne bieten vieles an Geschichte und Geschichten. Deshalb sind wir gerne zu bestimmten Anlässen mit Interessierten durch die Gassen unterwegs. Selbst wenn manches alte Gebäude nicht mehr steht oder ein Straßenzug stark verändert wurde, gibt es Möglichkeiten, ein Bild vergangener Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte wieder aufleben zu lassen.

Oft nehmen wir öffentliche Veranstaltungen anderer Art zum Anlass, begleitend Führungen anzubieten. Diese wie auch weitere Termine werden dann auf diesen Seiten oder über die örtliche Presse angekündigt. Gerne können Sie jedoch für einen individuellen Termin als Gruppe oder Verein Kontakt mit uns aufnehmen.

Erhältlich:

Töpfermuseum

Töpfermuseum
Bachgasse 26
63322 Rödermark

Jeden 1. Sonntag im Monat von 15.00-18.00 Uhr
1_Geschichte zu Rödermark
2_Rödermarker Leibgerichte
3_Flurbezeichnungen und Geschichtliches in den Straßennamen von Rödermark
4_Orwischer Dorfgeschichten
5_Sou senn se die Orwischer
6_Oweräirerisch wie schäi
7_Geschichten aus der Geschichte von Ober Roden
8_Wer war das eigentlich
9_Flüchtlinge und Heimatvertriebene
10_Orwischer Spitz- Uz- und Alias-Namen

Nach Vorbestellung über:
Herbert Sulzmann
Tel.: 06074 - 50211

Historischer Kalender

Unser Historischer Kalender erscheint jährlich in limitierter Auflage

13_Was bleibt ist die Erinnerung...
Bild_3_1700x837

Diese Homepage verwendet Cookies. Mit der Benutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen